Der Loisl kommt nach einer durchzechten Nacht heim. Seine Frau liegt im Bett und heult: "Wo bist´n nur bliem? I hob d´ ganze Nacht kei Aug zugetan."
Loisl schaut sie vorwurfsvoll an: "Moanst i?"

Am Stammtisch wird über Marilyn Monroe, Nicole Kidman, Julia Roberts debattiert.
Immer mehr ereifern sich die gestandenen Mannsbilder.
Plötzlich winkt der Huber-Loisl ab und sagt: "Stellts Eahna de ganzen Weibsleut vor ohne eahne schenen Haar, de großen Augen und des Holz vor der Hüttn. Wos bleibt?"
"Unsere Oiden..."

In einem gepflegten Restaurant passierte es, dass ein Gast eine Fliege in seinem Bier vorfand. Die entsetzte Kellnerin eilte sogleich, ein neues Glas zu holen.
Darauf wandte sich ein Mann, der mit dem Gast am gleichen Tisch saß, vertrauensvoll an diesen: "Sie, Herr Nachbar, seins doch so guat und leichens mir Eahna Fliegn aus."

Ein aufgeregter Mann mit einem blauen Auge hält einen Verkehrspolizisten an: "Sie, haltens den Mo da auf. Der hat mi geschlagn."
"So, warum denn?" fragt der Wachtmeister.
"Woass i", sagt der Lädierte. "Er hat Willi grufn und da hab i mi umdraht, na hot a zugeschlagn."
"Hoassen Sie Willi?" will der Polizist wissen.
"Na, Xaver", erwidert der Mann.
"Na geht die ganze Sache Sie gor nix o", meint gemütsruhig der Wachtmeister.

Ein Ehepaar fährt mit dem Bummelzug durch Bayern und wird langsam ob der vielen Aufenthalte ungeduldig. Die Frau lehnt sich deshalb in einer Station aus dem Fenster und fragt den Schaffner, wann es denn endlich weiterginge.
Unfreundlich antwortet der darauf: "Des werns scho segn."
Darauf erscheint der wütende Kopf des Mannes neben der Frau im Fenster. Der donnert den Schaffner an: "Saudummer Kerl, saudummer. Red gfälligst mei Weib net so gschert o. Glei sogst jetza, wann da Zug fährt."
Daraufhin macht der Schaffner eine respektvolle Verbeugung und sagt: "In fimf Minuten geht´s weiter. Sie müssn scho entschuldgen, aba i hob net gwusst, dass S´ Einheimische san."

 
anzeigen.de