Der Maxl erkundigt sich beim Vater: "Wie lang bist jetza schon verheirat?"
"Zwanzig Jahr wern´s sei."
"Und wie lang musst no?"

Peterle lernt Klavier spielen.
Eines Tages kommmt ein Staubsaugervertreter und sieht den Jungen üben.
"Ist Deine Mutter daheim?" fragt er.
Peterle wirft ihm einen bitterbösen Blick zu: "Saudumme Frag!"

Der Burger Willi umarmt gerührt seine Tochter: "Stell Dir vor Madl, eben hast dein ersten Heiratsantrag kriegt."
Da weint die Tochter los: "Oh Vatter, i möcht no bei der Mama bleim."
Da sagt der Burger-Willi großzügig: "Na, nimms halt mit."

Die Zenzi tritt eine neue Stelle an. Sie hat schon mehrere Jobs gehabt und kennt sich demzufolge gut aus. Außerdem ist sie sehr hübsch. Ihre neuen Arbeitgeber nun kommen anläßlich einer Einladung, auf der durch eine Absage dreizehn Leute beisammen sind, auf die Idee, ihre neue Perle als Gast auszugeben. Die findet das herrlich und flirtet nach Leibeskräften, ohne jemals aus der Rolle zu fallen.
Als die Gäste weg sind, fragt der Herr des Hauses:
"Na, Zenzi, sind Sie auch von allen als Dame behandelt worden?"
"I bin zufrieden", lacht da die Zenzi, "dreimal aufm Balkon und oamal in da Vorhalle."

Der Türlinger-Otto ist mit einer Zwillingsschwester verlobt.
Der Freund wundert sich, wie er denn die beiden völlig gleich gekleideten, gleich aussehenden Mädchen auseinanderhalten kann.
"Ach woaßt", sagt der Türlinger-Otoo darauf, "eigentli probier i´s gar net."

 
anzeigen.de