Kare und Lucke gehen auf den Fasching.
Überwältigt von dem Angebot an weiblicher Schönheit blickt sich Lucke um und sagt: "Wann i die vuilen schenen Maderln seh, versteh i net, warum du nie gheirat hast."
Kare seufzt: "I a net. Aba hob i eine gfunden, die mir gfallen hat, na wollt sie mi net heiratn, wann i bsuffa war. Und i wollts net heiratn, wann i nüchtern war."

 
anzeigen.de